Geschichten in Bildern

Am Anfang jeder Geschichte, jedes Buchs steht ein Bild, meistens sogar mehrere. Wenn ich Handlungen entwickle, dann sehe ich die verschiedenen Szenen klar vor Augen, lange bevor ich den ersten Satz getippt habe. Das geschieht so automatisch, dass es mir erst jetzt wieder bewusst geworden ist: Momentan arbeite ich mit der genialen Illustratorin Corinne Schroff, die mit mir gemeinsam im Autillus-Vorstand sitzt, an einem ganz besonderen Projekt. Geplanter Erscheinungstermin: diesen Sommer. Die Protagonisten und die Handlung haben Corinne und ich gemeinsam entwickelt. Wie ich denkt auch Corinne in Bildern (und das noch viel konsequenter als ich). Irgendwann hat man ganz viele Bilder im Kopf und kann die Geschichte wie einen Film "ablaufen" lassen. Bei Lesungen werde ich von Kindern und Jugendlichen oft gefragt: "Gibt es denn nicht ein Durcheinander bzw. Verwechslungen, wenn Sie an zwei Büchern gleichzeitig arbeiten?" Gibt es nicht. Nie! Ich weiss in- und auswendig welches Bild zu welcher Geschichte gehört und würde sofort merken, wenn sich ein "Bild" in die falsche Geschichte verirrt. Wenn ich an einer Handlung arbeite, dann bin ich in diesem "Zimmer". Und sobald ich mit einer anderen Geschichte weitermache, dann begebe ich mich in ein anderes "Zimmer".

Die Sache mit den Bildern kann aber auch eine Herausforderung sein: Es gibt Menschen, die denken nicht in Bildern, da kann es in der Kommunikation schnell zu Verwirrungen kommen. Man denkt in Bildern und wenn man darüber spricht, vergisst man gewisse Details explizit zu erwähnen, weil man diese als "selbstverständlich" voraussetzt. Zum Glück haben bei diesem Projekt die Auftraggeber grosses Vertrauen in Corinne und mich und haben uns schreiben und zeichnen lassen, auch wenn für sie im Konzept die eine oder andere Frage noch nicht ganz beantwortet war. Als wir ihnen Anfangs dieses Jahr die Entwürfe vorgelegt haben, war auf jeden Fall jedes Fragezeichen verschwunden! Worum es in diesem Projekt geht, darf ich euch noch nicht verraten, nur so viel: Über dieses Thema habe ich noch nie geschrieben! Die Auflösung gibt es diesen Sommer.

Advertisements